IV. Mannschaft

Saison 2015/2016 – 1. Bezirksklasse Dessau

Aufstellung:
http://www.schach-sachsen-anhalt.de/index.php?option=com_clm_ext&view=clm_ext&url=www.dessau-schach-sachsen-anhalt.de&ext_view=mannschaft&saison=5&liga=45&tlnr=6&Itemid=1

Tabelle:
http://www.schach-sachsen-anhalt.de/component/clm_ext/?view=clm_ext&ext_view=rangliste&url=www.dessau-schach-sachsen-anhalt.de&saison=5&liga=45&keyword=&keyword2=&keyword3=&keyword4=&keyword5=&keyword6=&mcolor=0&mcolor2=0&mcolor3=0&mcolor4=0&mcolor5=0&mcolor6=0&Itemid=156

Saison 2014/2015 – 1. Bezirksklasse Dessau

Ergebnisdienst Schachbezirk Dessau:

http://www.dessau-schach-sachsen-anhalt.de/index.php?option=com_clm&view=rangliste&saison=4&liga=32&Itemid=101&typeid=21

Nr Name DWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Pkt. Spl. %
1 Quinque,Klaus 1660 ½ 0 0 1 ½ 2,0 5 40
2 Biedermann,Ian 1281 ½ ½ 0 1 0 1 ½ ½ 4,0 8 50
3 Wilhelm,Dominik 1159 ½ 0 0 1 0 0 ½ ½ ½ 3,0 9 33
4 Stockmann,Till 1162 1 0 1 1 1 + 1 6,0 7 86
5 Schäftner,Jörg 1741
6 Marwinski,Reinhard 1829
7 Gast,Rainer 1540
8 Weninger,Paul 952 0 ½ 0 0,5 3 17
9 Patzak,Philipp 789 0 0,0 1 00
10 Winkler,Sonja ½ 0.5 1 50
11 Helbig,Fabian Linus 937
12 Grunemann,Jonas 769 0 0 1 00
13 Mischke,Richard 767
14 Quinque,Pepe 783
15 Froehlich,Luca 763
16 Günther,Helmut 1399
17 Hirschmüller,Felix ½ 0.5 1 50
18 Brenner,Karina
19 Stockmann,Pit
20 Gebele,Lennox
Gesamt 2 1.5 0.5 2,5 2 1 3,5 2,5 1 16,5 36 48

9. Runde

VfL Gräfenhain. IV 1378 1.0 : 3.0 Union Sandersdorf 1446
1
1372
0.5 – 0.5
1592
2
1139
0.5 – 0.5
1485
3
1011
0 – 1
1482
4
1004
0 – 1
1363

8. Runde

SV B/R Pratau II 1381 1.5 : 2.5 VfL Gräfenhain. IV 1378
1
1406
0.5 – 0.5
1660
2
1449
0.5 – 0.5
1372
3
0.5 – 0.5
1139
4
1287
0 – 1
1341

7. Runde

VfL Gräfenhain. IV 1346 3.5 : 0.5 SG 1871 Löberitz IV 1493
1
1660
1 – 0
1335
2
1347
1 – 0
1399
3
1154
0.5 – 0.5
1458
4
1224
+/-
1114

6. Runde

VfL Gräfenhain. IV

1346 1.0 : 3.0 1. SC Anhalt II 1637
1
1347
0 – 1
1606
2
1154
0 – 1
1573
3
1224
1 – 0
1258
4
823
0 – 1
1370

5. Runde

Germania IV 1304 2.0 : 2.0 VfL Gräfenhain. IV 1347
1 Kirschbaum,Ulrich 1821 1 – 0 Quinque,Klaus 1660
2 Kümmel,Tina 1101 0 – 1 Biedermann,Ian 1347
3 Dietsch,Christel 1288 1 – 0 Wilhelm,Dominik 1154
4 Dressler,Robin 1007 0 – 1 Stockmann,Till 1225

4. Runde

Da die IV. Mannschaft mit uns zu Hause spielte, konnte ich auch hier viel zuzuschauen. Ian hielt anfangs gut mit, verlor dann leider eine Figur und die Partie. Bei Dominik ging es rauf und runter. Zunächst erspielte er sich eine gute Stellung, ließ dann aber seinem Gegner die Chance zum Konter. Aber Dominik kämpfte bis zum Ende, erhielt die Möglichkeit zum Gegenschlag und nutzte dies auch aus. Er gewann eine Figur und dann die Partie und sicherte so den Mannschaftssieg. Till überspielte seinen Gegner einfach. Er entwickelte seine Figuren gut, brachte seinen König in Sicherheit und öffnete dann das Zentrum. Sein Ziel war der gegnerische König und den „erlegte“ er dann auch. Super Partie – da können wir noch was erwarten! Auch Paul spielte eine gute Partie und gewann einen Bauern. Dann wurde viel getauscht und ein gegnerischer Springer im Zentrum hielt alles zusammen und man einigte sich auf Remis.

Eine starke Leistung der 4. Weiter so!

VfL Gräfenhain. IV 1316 2.5 : 1.5 SK Dessau 93 IV 1383
1
1281
0 – 1
1506
2
1159
1 – 0
1356
3
1162
1 – 0
1337
4
952
0.5 – 0.5
1284

3. Runde

SK Dessau 93 V 1396 3.5 : 0.5 VfL Gräfenhain. IV 1316
1
1502
1 – 0
1660
2
1314
0.5 – 0.5
1281
3
1311
1 – 0
1159
4
1575
1 – 0
1162

2. Runde

VfL Gräfenhainichen – Köthen III 1,5 : 2,5

Die 4. Mannschaft um Moppel mit seiner „Rasselbande“ spielte parallel zu uns am Sonntag und wir hatten die Möglichkeit, mal zu schauen, was der Nachwuchs so spielt. Zwar ging der Mannschaftskampf verloren, aber es war auch viel Positives zu sehen. Moppel spielte eine schöne Partie mit Schwarz gegen H. Karius. Am Ende ging die Partie zwar Remis aus, aber Chancen auf Sieg zu spielen, hatte nur Moppel. Am 2. Brett verlor Dominik Wilhelm im Mittelspiel einen Bauern und am Ende auch die Partie, kämpfte aber bis zum Schluss, um evtl. noch einen Teilerfolg für sich und die Mannschaft zu erzielen. Größe Freude bereitet Till Stockmann am 3. Brett mit den schwarzen Steinen. Sein Gegner mit gut 300 DWZ-Punkten mehr „ausgestattet“, stellte zwar einige Drohungen gegen Till’s König auf, aber Till blieb cool. Er überlegte gut, spielte langsam, wehrte alle Drohungen ab und wickelte in ein gewonnenes Endspiel ab, was er dann auch sicher verwertete. Super Partie und hoffentlich sehen wir noch mehr davon!!! Bei Paul Weniger war es leider nicht so gut. Er übersah früh einen Figurenverlust und dies ließ sich sein Gegner nicht mehr nehmen.

VfL Gräfenhain. IV 1316 1.5 : 2.5 CFC Germania III 1745
1
1660
0.5 – 0.5
1709
2
1159
0 – 1
1534
3
1162
1 – 0
1472
4
952
0 – 1
1277

1. Runde

VfL Gräfenhain. III 1409 2.0 : 2.0 VfL Gräfenhain. IV 1316
1 Gurklies,Klaus 1330 0.5 – 0.5 Biedermann,Ian 1281
2 Bührdel,Christian 1405 0.5 – 0.5 Wilhelm,Dominik 1159
3 Brenner,Karina 0.5 – 0.5 Winkler,Sonja
4 Stockmann,Pit 0.5 – 0.5 Hirschmüller,Felix

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: